Leseprobe

Um Ihnen die Qualität des Schulungsmaterials zu vermitteln, haben Sie hier die Möglichkeit einer Leseprobe. An dem Beispiel einer Stückzinsberechnung sehen Sie, wie die Lernkonzepte durchgehend gestaltet sind. Hinzu kommmen noch detailliert aufgebaute grafische Prozessabläufe.

Die Skripte umfassen Texte, grafisch aufbereitete Prozessabläufe, tabellarisch dargestellte Praxisbeispiele, exemplarische Buchungssätze und Management Summaries.



Die Prozessabläufe sind jeweils in chronologischer Reihenfolge, so dass Sie in die Lage versetzt werden, den gesamten Prozess auf einem Blick nachvollziehen zu können. Auch Quereinsteiger können somit das Geschäft in seiner gesamten Bandbreite schnell erlernen. Zum Ende eines Kapitels wiederholen Zusammenfassungen das soeben Gelernte. Lesen Sie nachfolgend das Beispiel einer "Stückzinsberechnung" aus einem Original-Skript:

Stückzinsberechnung
Mit der Übergabe (dem Verkauf) des Wertpapiers werden alle darin verbrieften Rechte (also auch der Anspruch, beim nächsten Zinstermin Zinsen für ein komplettes Laufzeitjahr zu erhalten), auf den neuen Inhaber des Papiers übertragen. Der Preis hierfür wird dem Käufer der Anleihe zusätzlich zum Kurswert in Rechnung (in Form von Stückzinsen) gestellt.

Nachfolgend ein Beispiel einer Stückzinsberechnung. In diesem Beispiel erfolgt der Kauf der Anleihe zwischen zwei Zinsterminen.

Beispiel einer Stückzinsberechnung:

  Kauf der Anleihe 07.10.2009
  zum Kurs von 108,50 Euro
  Nennwert 10.000,00 Euro
  Zinssatz 6,25%
  Zinszahlung 18.01. ganzjährig
  Laufzeit der Anleihe 10 Jahre
  Tilgung der Anleihe 18.01. (nach 10 Jahren) zum Nennwert

01. Kurswert - Berechnung

Kurswert = Nennwert x Kurs = 10.000,- Euro x 108,50% = 10.850,- Euro

02. Stückzinsen- Berechnung

Der Verkäufer hat bis einschließlich 1 Tag vor Erhalt des Kaufpreises Anspruch auf die bis dahin angefallenen (anteiligen) Stückzinsen - also für den Zeitraum vom 18.01. (Zinstermin) bis 08.10. (1 Tag vor Erhalt des Kaufpreises bei zweitägiger Valuta) = für 264 Tage.

  Januar (18.-31.01.) 14 Tage
  Februar 28 "
  März 31 "
  April 30 "
  Mai 31 "
  Juni 30 "
  Juli 31 "
  August 31 "
  September 30 "
  Oktober (- 08.10.) 08 "


Der Zinsanspruch des Käufers beginnt mit der Zahlung des Kaufpreises. Ihm stehen also Zinsen für den Zeitraum vom 09.10. (Valuta) bis 17.01. (Folgejahr) zu = für 101 Tage

03. Stückzinsanspruch- Verkäufer - für 264 Tage

Stückzinsen = 10.000,- Euro x 6,25 x 264 / 100 x 365 = 452,05 Euro

04. Wertpapierabrechnungen - der Banken

für den Verkäufer:    
Kurswert  
10.850,00
Stückzinsen
+
452,05
Ausmachender Betrag
11.302,05
Provision
-
54,25
Courtage
-
7,50
Gutschrift  
11.240,30

für den Käufer:    
Kurswert  
10.850,00
Stückzinsen
+
452,05
Ausmachender Betrag
11.302,05
Provision
+
54,25
Courtage
+
7,50
Belastung  
11.363,80

Ab dem 18.01. des Folgejahres erhält der Käufer für ein komplettes Jahr 6,5% Zinsen auf den Nennwert von 10.000,- Euro, also 625,- Euro - abzüglich der gezahlten Stückzinsen bleibt ihm ein Zinsbetrag von 172,95 Euro (für 101 Tage).

Seite empfehlen

WFF

Seite drucken

WFF

Beratung

per Telefon: +49 (0)173 494 6369